Autor: 
Michael Wenzel
Jahr: 
2019
ISBN: 
9-783962-381929
Preis: 
15,00€

„Teilzeitwelt – wie wir durch weniger Arbeit uns und den Planeten entlasten“ enthält einen Vorschlag, wie insbesondere die Klimakrise, aber auch andere Probleme, die die Umwelt, die Gesellschaft und jedes Individuum betreffen, bewältigt werden können. Nach einer Bestandsaufnahme verschiedener Bereiche, wie Geld, Energie, Rohstoffe und dem Wirtschaftswachstum, wendet sich Michael Wenzel mit konkreten Handlungsvorschlägen an die Leser*innen. Dabei wird deutlich, dass sowohl persönliche Verhaltensänderungen, als auch technische Innovationen nicht alleine dazu beitragen können, die ökologischen Schäden zurückzufahren. Die Begrenzung der Arbeitszeit wird als ausschlaggebende, institutionelle Handlungsoption angeführt, die maßgeblich zu einer nachhaltigen Wirtschaft und Gesellschaft beitragen kann. Dabei geht es nicht nur um die Reduktion von Materialverbrauch und Energie aufgrund von verminderter Kaufkraft. Vielmehr plädiert dieses Buch dafür, dass eine Teilzeitwelt in eine lebenswertere Zukunft führt. Charakterisiert ist diese durch Suffizienz und Zeitwohlstand. Es ist eine Zukunft, in der sich wieder mit dem Miteinander und Werten, die die Gesellschaft verbinden, befasst und gleichzeitig die Umwelt entlastet werden kann.

Der Autor Michael Wenzel ist promovierter Mathematiker und Gymnasiallehrer und widmet sich seit vielen Jahren Themen der nachhaltigen Lebensführung.

Oekom Verlag München, 102 S., www.oekom.de/buch/teilzeitwelt-9783962381929?p=1