Autor: 
Laura-Theresa Krüger, Heike Kuhn, Wolfram Stierle
Jahr: 
2021
ISBN: 
978-3-945941-78-2
Preis: 
19,00€

2021 feierte das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) sein 60. Jubiläum. Zu diesem Anlass veröffentlichten Mitarbeitende des BMZ auf private Initiative das Buch „Sechzig Jahre deutsche Entwicklungspolitik – Das BMZ von 1961 bis 2021“. In ihm zeichnen sie die Geschichte der deutschen Entwicklungszusammenarbeit nach. Seit 1961 ist es die Aufgabe des BMZ, gegen weltweite Armut, Ungleichheit und Umweltzerstörung anzugehen. In dieses Engagement sind seit jeher nicht- staatliche Organisationen und die Zivilbevölkerung eingebunden. Die Publikation wurde auf private Initiative hin erstellt und enthält über 70 Beiträge. Es sind persönliche Einblicke in die Arbeit des BMZ und internationaler sowie politischer Aktivitäten. Zu Wort kommen Menschen aus Partnerländern und ehemalige Ministerinnen und Minister. Entwicklungszusammenarbeit hat sich über die Jahre verändert und neu erfunden. Was als „Entwicklungshilfe“ begann, musste bald neu gedacht werden, um bestehende Ungleichheit in der Welt nicht sogar weiter zu verfestigen. Mit der Umbenennung in Entwicklungszusammenarbeit sollte Augenhöhe zwischen Partnern Einzug in die Partnerschaften halten. Seitdem ist die gleichberechtigte Zusammenarbeit zwischen Ländern eine der wichtigsten Grundlagen entwicklungspolitischer Maßnahmen. Mehr Informationen zur Geschichte der Entwicklungszusammenarbeit in Deutschland sind auf der Website des BMZ zu finden. Die Publikation ist im Buchhandel und unter www.forstbuch.de erhältlich.

Kessel Verlag, Remagen-Oberwinter 2021, 324 S., www.forstbuch.de/produkt/sechzig-jahre-deutsche-entwicklungspolitik-das-bmz-von-1961-bis-2021-kuhn-h-stierle-w-krueger-l-t