Autor: 
Jorgen Randers
Jahr: 
2012
Preis: 
0,00€

Club of Rome-Bericht - Eine Globale Prognose für die nächsten 40 Jahre

2012 veröffentlichte der Club of Rome auf der WWF-Jahreskonferenz in Rotterdam seinen Bericht „2052 - Eine globale Vorhersage für die nächsten 40 Jahre". Darin skizziert Club of Rome-Mitglied Jorgen Randers zusammen mit weiteren Autoren ein düsteres Bild der Zukunft im Jahr 2052. Schon heute lebten die Menschen in vielen Regionen über den verfügbaren natürlichen Kapazitäten. In einigen Fällen würden schon vor 2052 lokale Zusammenbrüche der Ressourcen stattfinden. Die Autoren kritisieren die aktuelle Ausrichtung der politischen Systeme auf kurze Legislaturperioden, die einer langfristigen Lösung zukünftiger Probleme entgegenwirkten. Zwar glauben sie nicht an einen globalen Kollaps, warnen jedoch vor einer Zukunft, die geprägt ist von sozialen Unruhen durch eine Verschärfung der Ungleichheiten, dramatischen Klimawandlungen und zahlreichen weiteren Umbrüchen. Bedeutende gesellschaftliche, politische oder ökonomische Veränderungen angesichts dieser Prognosen erwartet Rander allerdings nicht. Weder Konzerne noch Konsumenten seien in der Lage von ihrer kapitalistischen Grundhaltung stark abzuweichen und auch Regierungen und Parlamente würden weiterhin profitbringenden Unternehmen Vorrang vor dem Umweltschutz einräumen. Gestützt ist der Bericht auf die Arbeiten führender Wissenschaftler, Ökonomen und Zukunftsforscher.

oekom-Verlag GmbH, Waltherstraße 29, 80337 München, Tel: 089/5441840, Fax: 089/54418449, kontakt@oekom.de , www.oekom.de/nc/buecher/buechersuche/buch/2052-der-neue-bericht-an-den-club-of-rome.html , www.bericht-2052.de