Autor: 
Klaus Burmeister, Alexander Fink, Beate Schulz-Montag, Karlheinz Steinmüller
Jahr: 
2018
ISBN: 
978-3-96238-018-2
Preis: 
24,00€

Deutschlands pragmatischen „Weiter so“ entgegen, ist das Buch Deutschland neu denken entstanden. Die Initiative D2030, ein Zusammenschluss von Zukunftsinteressierten und Partnern aus der Wissenschaft und Wirtschaft, entwickelte acht Szenarien, welche jeweils eine mögliche Zukunft skizzieren. Sie zeigen auf, wie wir unter Berücksichtigung verschiedener Aspekte aus den Bereichen Wirtschaft, Bildung, Politik, Soziales, Umwelt und Außenbeziehungen leben und arbeiten könnten. Die Szenarien lassen sich Leitlinien der Solidarität, des Regionalismus, Konsumismus und Liberalismus zuordnen. In ihrem Buch Deutschland neu denken fassen Klaus Burmeister, Alexander Fink, Beate Schulz-Montag und Karlheinz Steinmüller diese zusammen und entwerfen darauf aufbauend eine sogenannte Landkarte der Zukunft. Was Deutschland braucht, so die Autoren, ist eine Zukunftsstrategie mit Weitsicht. Das Buch soll zum Umdenken anregen und idealerweise dazu führen, dass künftig Themen mit Zukunftsrelevanz mehr Raum im öffentlichen Diskurs eingeräumt wird.

München: oekom verlag, 248 Seiten, www.oekom.de/nc/buecher/gesamtprogramm/buch/deutschland-neu-denken.html