(November 2020) Jugendforscher*innen des Forschungsverbundes „Kindheit – Jugend – Familie in der Corona-Zeit“ haben eine bundesweite Onlinebefragung zum Thema Jugendliche und Corona durchgeführt. Die Studie bietet detaillierte Einblicke in den Alltag junger Menschen während der Corona-Pandemie.

(November 2020) Die Webvideo-Reihe „Brandenburg im Rampenlicht“ der Landeszentrale für politische Bildung Brandenburg stellt junge Brandenburger*innen vor und lässt sie ihre Geschichte erzählen.

(November 2020) Der „Lila Podcast. Feminismus aufs Ohr“ besteht aus einem Team von neun Frauen und bespricht jeden zweiten Donnerstag gesellschaftliche Debatten und Themen, die Auswirkungen auf die Geschlechterverhältnisse haben.

(November 2020) Das internationale Jugendhilfswerk "Don Bosco macht Schule" hat Jugendliche dazu aufgerufen, ihre Erlebnisse und Gefühle in Bezug auf die Corona-Pandemie mitzuteilen.

(November 2020) Ein interdisziplinäres Team von Expert*innen aus Österreich, Polen, Kroatien und Deutschland hat das Projekt „CLIO“ zur Prävention und Bewältigung von Rechtsextremismus an Berufsschulen entwickelt.

(November 2020) Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift iz3w behandelt das Thema Antisemitismus. Der Schwerpunkt bringt verschiedene Aspekte antisemitischer Denkweisen und Verschwörungsmythen zusammen, um ein tieferes Verständnis für den Gegenstand und Strategien gegen Antisemitismus zu fördern. Weiter hat die Aktion 3. Welt Saar ihre Broschüre zu Antisemitismus neu aufgelegt.

(Oktober 2020) Das Bundesamt für Naturschutz hat die Studie „Perspektivwechsel: Naturpraktiken und Naturbedürfnisse sozialökonomisch benachteiligter Menschen“ herausgegeben. Die Studie hinterfragt das im Naturschutz und in der sozialen Arbeit zum Teil geläufige Narrativ, dass sozialökonomisch benachteiligte und bildungsferne Menschen im Allgemeinen weniger Interesse an der Natur hätten.

(Oktober 2020) Das Fachjournal Welternährung legt in der Ausgabe August 2020 den Fokus auf Afrikas Jugend und die Landwirtschaft.

(September 2020) Die Covid-19-Pandemie sowie die Klima- und Wirtschaftskrise führen zu enormen entwicklungspolitischen Herausforderungen. Umso wichtiger werden zivilgesellschaftliche Partnerschaften. Das aktuelle agl-Dokument Nr. 25 „Globale Eine Welt-Arbeit – Wie wir Partnerschaften weiterentwickeln können“ widmet sich diesen Fragen.

(September 2020) KulturLife hat in Kooperation mit dem Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein das Handbuch „Entwicklungspolitisches Engagement – Darf’s auch digital sein?“ veröffentlicht.

Seiten