Oxfam Deutschland e. V.

Oxfams neuer Bericht „Die Zeit ist reif“ thematisiert die Verhältnisse und Umstände der Menschen, die Lebensmittel für Supermärkte in Deutschland und anderen Ländern produzieren.

Engagement Global gGmbH

Im Weltverteilungsspiel können sich Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene auf spielerische Art und Weise mit der ungleichen globalen Verteilung von Ressourcen auseinandersetzen, Konsequenzen der Ungleichheitsverhältnisse reflektieren und Handlungsoptionen einer solidarischen Welt diskutieren.

CHAT der WELTEN, Engagement Global gGmbH

Der CHAT der WELTEN bietet 2018 erstmals bundesweit Qualifizierungsseminare für CHAT der WELTEN-Referent/-innen an. Das nächste Qualifizierungsseminar findet vom 28. bis 30. September 2018 in Weimar statt. Referent/-innen begleiten Schüler/-innen in Deutschland beim digitalen Austausch mit Gleichaltrigen und Expert/-innen in Lateinamerika, Afrika und Asien.

El Puente Import und Vertrieb von Gebrauchsgegenständen und Kunstgewerbeartikeln zur Förderung von Kleinbetrieben und Genossenschaften in Entwicklungsländern GmbH

Die Auszubildenden des Fair-Trade Unternehmens El Puente erklären in verschiedenen kurzen Videos, warum die Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030 so wichtig sind. An ihrem Azubitag setzten sich die Auszubildenden einen Tag lang mit den Nachhaltigkeitszielen auseinander.

Evangelisches Zentrum für entwicklungsbezogene Filmarbeit

Zwei neue Filme stehen mit begleitendem Material für die Bildungsarbeit zur Verfügung. Sie können über das Evangelische Zentrum für entwicklungsbezogene Filmarbeit käuflich erworben, oder über die Ev. Medienzentralen kostenlos ausgeliehen werden.

Brot für die Welt, Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung e. V.

„Wasser für alle!“ heißt das Motto der am 1. Advent startenden 59. Aktion von Brot für die Welt. Sie wird von einer umfassenden Materialsammlung für die Bildungs- und Informationsarbeit begleitet und arbeitet für sauberes Wasser, da fast 850 Millionen Menschen weltweit keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser oder sanitären Einrichtungen haben.

Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden e. V.

Die Ausstellung „Wir scheuen keine Konflikte“ des Zivilen Friedensdiensts (ZFD) liegt seit April 2018 in überarbeiteter Fassung vor. Sie handelt von ZFD-Fachkräften, die lokale Partnerorganisationen in Krisen- und Konfliktregionen unterstützen und ist in vier Themengebiete gegliedert.

Öko-Institut e. V.

Das Öko-Institut e. V. veröffentlicht in seinem Arbeitspapier „Umweltschutz wahrt Menschenrechte! Deutsche Unternehmen in der globalen Verantwortung“ Anforderungen an Unternehmen zur Vermeidung von Menschenrechtverletzungen und Umweltschäden.

edeos − digital education GmbH

Der Verein /e-politik.de/ erstellte zwischen 2010 und 2018 in seinem Projekt „WissensWerte“ animierte Erklärvideos. Im Rahmen des Projekts sind bereits etwa 30 Videos mit Themenbereichen von politischer Bildung über Globales Lernen zu Umweltbildung veröffentlicht worden. Ein besonderer Fokus lag auf den Themen Klimawandel, die Energiewende sowie Menschen- und Kinderrechte. Ebenso werden die Vereinten Nationen, Islamismus und Migration vorgestellt und thematisiert.

Koordinationsbüro der Kampagne für Saubere Kleidung

Die Broschüre „Wie unfair ist das denn!? – Auszubildende für faire Arbeitskleidung“ klärt über unfaire Arbeitsbedingungen in der globalen Bekleidungsindustrie
auf und nennt Alternativen. Die Broschüre schildert den Arbeitsalltag von Arbeiter/-innen in Ländern des Globalen Südens, die für ein geringes Entgelt oft
80 Stunden in der Woche und zudem in häufig einsturzgefährdeten Fabriken arbeiten müssen.

Seiten