(August 2022) Die Stiftung Nord-Süd-Brücken berichtet in einer Broschüre über die Ergebnisse und Erfahrungen aus dem Programm „Weltoffen. Solidarisch. Dialogisch“ (WSD).

(Juli 2022) Brot für die Welt strebt an, zukünftig mit einer eigens konzipierten Reihe von Bildungsmaterialien schnell auf aktuelle Themen zu reagieren. Diese sollen unter dem Titel „Global Lernen brisant“ zum Download angeboten werden.

(Juli 2022) Der Bundesverband der Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung (ANU) hat im April 2022 die Handreichung „Die globale Perspektive von nachhaltiger Ernährung am Beispiel Soja“ veröffentlicht.

(Juni 2022) Begleitend zu dem gleichnamigen Film hat MISEREOR bereits im März 2020 das Unterrichtsmaterial „Energie für den Wandel“ herausgegeben.

(Juni 2022) Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in Europa. Dies löst viele Ängste, Wünsche und Fragen aus: Welche Möglichkeiten gibt es, Konfl iktpotenziale und Kriegsursachen zu reduzieren?

(Juni 2022) finep vergibt Fördermittel und Verleihmaterialien für Aktionen rund um das Thema Wasser. Im Rahmen der EU-weiten Kampagne „Water of the Future“ kann eine Toolbox zum Thema virtuelles Wasser und Wasserfußabdruck kostenlos geliehen werden.

(Mai 2022) Die Hirschfeld-Eddy-Stiftung (HES) hat im Rahmen des Projekts „Internationale Menschenrechtsdebatten nach Deutschland vermitteln“ vom Bundesministerium für Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) zwei Bände zum Thema LSBTI*-Rechte veröffentlicht.

(Mai 2022) Drei neue Roll-Up Ausstellungen von Inkota machen auf Wasserknappheit, Umweltverschmutzung, Vertreibungen für Minenprojekte und miserable Arbeitsbedingungen im Bergbau aufmerksam.

(April 2022) Die Publikation „Klimaprojekte im Globalen Süden - Eine Handreichung mit ,Best-Practice‘- Beispielen der zivilgesellschaftlichen Fachorganisation BORDA e. V. und des Bremer entwicklungspolitischen Netzwerks (BeN) e. V. liefert eine Vielfalt an Beispielen, wie entwicklungspolitische Projekte mit Klimabezug durchgeführt werden können.

(März 2022) Der Deutsche Verein zur Förderung der Lehrerinnen- und Lehrerfortbildung e. V. (DVLfB) hat eine Handreichung für die Qualifizierung von Multiplikatorinnen und Multiplikatoren für Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) veröffentlicht.

Seiten