Jahr: 
2020
Preis: 
0,00€

(Juni 2020) Die Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) gibt die Reihe „Zerreißprobe: Wie COVID-19 auf afrikanische Gesellschaften trifft“ auf dem Blog #FESAfricaCoronaBrief heraus. Partner*innen aus dem FES-Umfeld, lokale Expert*innen, und internationale Beobachter*innen berichten täglich, wie in den Ländern Subsahara-Afrikas die Bedrohung durch COVID-19 wahrgenommen, interpretiert und bekämpft wird. Die Reihe ergänzt und korrigiert die allgemeine Berichterstattung darüber, wie Regierungen und Gemeinschaften in Ländern des Globalen Südens mit der Pandemie umgehen. So soll Verallgemeinerungen und Vorurteilen durch einseitige Darstellungen in den Medien entgegengewirkt werden. Die Autor*innen schreiben über mögliche Veränderungen von Strukturen der Wirtschaft, Gesellschaft und politischen Systemen in einzelnen Ländern und über Veränderungen der geopolitischen Dynamik auf dem gesamten Kontinent. Der Blog erscheint in deutscher, französischer und englischer Sprache.

Info: Friedrich-Ebert-Stiftung e. V. (FES), Godesberger Allee 149, 53175 Bonn, Tel. 0228 883-0, Ansprechpartner: Rolf Paasch, rolf.paasch[at]fes-uganda.org, www.fes.de/en/corona-brief-africa