(Januar 2021) Die Friedrich Ebert Stiftung (FES) spricht in der letzten Ausgabe ihres Politikpodcasts über Armut in Deutschland. Gemeinsam ergründen Dr. Dietmar Molthagen von der FES und der geschäftsführende Vorstand des Paritätischen Wohlfahrtsverbands Schleswig-Holstein, Michael Seitner, wie es um Armut in Deutschland heute bestellt ist.

(Januar 2021) In seinem jüngsten Report „Agenda 2030: Wo steht die Welt? 5 Jahre SDGs – eine Zwischenbilanz“ analysiert das Global Policy Forum den aktuellen Umsetzungsstand der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung. Das Handbuch untersucht die Entwicklung der einzelnen Nachhaltigkeitsziele und geht darauf ein, welche Handlungsschritte zur Erreichung der Ziele bis 2030 nötig sind.

(Januar 2021) Attac Deutschland hat im November 2020 neues digitales Bildungsmaterial für die schulische (Sekundarstufe I und II) und außerschulische Bildung veröffentlicht. „Klimaneutral und sozial gerecht. Wege in die Gesellschaft der Zukunft“ setzt sich in vier Modulen damit auseinander, wie eine zukunftsfähige Gesellschaft und soziale Gerechtigkeit angesichts des Klimawandels geschaffen werden kann.

(Dezember 2020) Das Portal kindersache.de ist ein Angebot des Deutschen Kinderhilfswerkes e. V. für Kinder zwischen 8 und 13 Jahren.

(Dezember 2020) „Colourful Voices“ ist ein neues antirassistisches Online-Magazin von netzwerk medien.vielfalt. Es bietet einen Gegenentwurf zu den falschen Darstellungen von Menschen, die „Black Indigenous People of Colour“-Gemeinschaften (BIPoC) angehören, und will einen Raum öffnen, um die internen Diskussionen zu Diskriminierung und alltäglichem Rassismus einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

(Dezember 2020) Die informationsstelle südliches afrika e. V. (issa) hat das Schwerpunktheft „Afrika-EU. Beziehungen auf Gegenseitigkeit?“ veröffentlicht. Das Heft erscheint als Dossier der zweimonatig erscheinenden Fachzeitschrift „Afrika Süd“.

(Dezember 2020) Jugendliche, Lehrkräfte und Multiplikator*innen haben sich darüber ausgetauscht, welche Rolle Kolonialismus, Machtstrukturen, Rassismus und Stereotypen bei ihrer eigenen Praxis spielen. Aus den Erkenntnissen wurde ein Handbuch erstellt.

(Dezember 2020) Die Rosa-Luxemburg-Stiftung hat im Oktober 2020 den „Atlas der Staatenlosen: Daten und Fakten über Ausgrenzung und Vertreibung“ herausgebracht. Staatenlose Menschen sind besonders verletzlich, denn sie werden von keinem Staat geschützt und haben keinen Zugang zu grundlegenden Rechten.

(Dezember 2020) Die Christoffel-Blindenmission (CBM) hat das Themenheft und die Methodensammlung „Behinderung bei uns und weltweit“ herausgebracht. Weltweit leben über eine Milliarde Menschen mit Behinderungen.

(Dezember 2020) Das Welthaus Bielefeld hat erneut das „Datenblatt Entwicklungspolitik“ mit aktuellen Zahlen zu Armut weltweit veröffentlicht. Das Datenblatt soll weltweite Entwicklungstendenzen auf übersichtliche Weise darstellen.

Seiten