(Januar 2023) Die Unterrichtsmaterialien von Science on Stage e. V. zeigen konkrete und praxisnahe Konzepte, wie die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (SDGs) im MINT-Unterricht (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) behandelt werden können. Für die Unterrichtsmaterialien haben 20 Lehrkräfte aus zwölf verschiedenen Ländern konkrete Konzepte für eine praxisnahe Umsetzung von Themen wie beispielsweise bezahlbare und saubere Energie (SDG 7), Gesundheit und Wohlergehen (SDG 3) oder sauberes Wasser (SDG 6) entwickelt.

(Januar 2023) Im Rahmen des Kooperationsprojekts „Gemeinsam. Gerecht. Global. – Sorgen, lernen und handeln in postmigrantischen Allianzen“ hat das Konzeptwerk Neue Ökonomie Ende 2022 das Glossar „Wörter des Globalen Lernens“ herausgegeben. Es ist in fünf Sprachen (Deutsch, Englisch, Spanisch, Türkisch und Arabisch) erschienen. Die Begriffe sind in möglichst leichter Sprache erklärt, zudem sollen Bilder und Zeichnungen dabei helfen, die Begriffe besser zu verstehen.

(Dezember 2022) Das Projekt „Movements and Moments – Feminist Generations (Bewegungen und Momente – Feministische Generationen)“ des Goethe-Instituts hat zum Ziel, Geschichten und Aktivismen feministischer Bewegungen aus dem Globalen Süden sichtbar zu machen. 

(November 2022) Die Regionale Bildungsstelle Baden-Württemberg der Programme „Bildung trifft Entwicklung“ und „Chat der Welten“ im Entwicklungspädagogischen Informationszentrum (EPiZ) Reutlingen hat in Kooperation mit dem Welthaus Stuttgart, Center for Human Rights Erlangen-Nürnberg (CHREN) und FIAN Deutschland Interviewfilme mit Expertinnen und Experten aus der ganzen Welt zu den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie produziert.

(November 2022) Zum Themenbereich des Nachhaltigkeitsziels 9 „Industrie, Innovation und Infrastruktur“ gibt es viele Anknüpfungspunkte in der beruflichen Bildung. Hierzu hat EPIZ Berlin eine Reihe von handlungsorientierten und berufsspezifischen Unterrichtsmaterialien entwickelt. Die Handreichungen orientieren sich an den Rahmenlehrplänen von Berufsschulen und sind für den Einsatz in verschiedenen Lernfeldern konzipiert.

(November 2022) In seinem Online-Hub „Frieden verbessert das Klima“ bietet der Zivile Friedensdienst (ZFD) einen Infopool mit mehr als 120 Einträgen zu den Wechselwirkungen von Klimakrise, Konflikt und Frieden. Ziel ist es, das Wissen über die Verflechtungen von Klima und Konflikt zu vergrößern, die Bedeutung von Friedensförderung und Ziviler Konfliktbearbeitung in der Klimakrise zu untermauern und gewaltfreie, konstruktive Wege aus der Krise zu skizzieren.

(November 2022) Das neue Materialheft „Nachricht aus dem Regenwald“ von OroVerde unterstützt Grundschullehrkräfte bei der Vermittlung der Themen Schokolade und Kakao, Artenschutz, Klimaschutz und Waldschutz im Sachunterricht.

(Oktober 2022) Das Minimagazin „Unhaltbar“ berichtet kritisch von der Fußballweltmeisterschaft (WM) in Katar, einem der reichsten Länder der Welt. Es geht um die unwürdigen Arbeitsbedingungen, vor allem auf den WM-Baustellen und die Löhne der Arbeiterinnen und Arbeiter, die Trikots für die großen Sportartikelmarken produzieren.

(August 2022) Die Stiftung Nord-Süd-Brücken berichtet in einer Broschüre über die Ergebnisse und Erfahrungen aus dem Programm „Weltoffen. Solidarisch. Dialogisch“ (WSD).

(Juli 2022) Brot für die Welt strebt an, zukünftig mit einer eigens konzipierten Reihe von Bildungsmaterialien schnell auf aktuelle Themen zu reagieren. Diese sollen unter dem Titel „Global Lernen brisant“ zum Download angeboten werden.

Seiten