Im Jahr 2014 haben folgende internationale studentische Teilnehmer/innen interdisziplinäre Workshops gestaltet:

Die Auswirkungen des Drogengeschäfts auf die städtische Gesellschaft in lateinamerikanischen Ländern

Referent: Herr Nicolas Goez-Restrepo, Kolumbien, Marburg, Geschichte

Drogen: Lebensgrundlage für Terror und Politik in Südasien

Referent: Herr Tauqir Ahmad, Pakistan, Marburg, Orientwissenschaften

Die Rolle von IWF und Weltbank. Ein praktisches Beispiel: die Wirtschaftskrise in der Türkei 2001

Referentin: Frau Asalkhon Shukurova, Usbekistan, Darmstadt, Politikwissenschaft

Die Problematik der Boko Haram im Kontext der freiheitlichen Gesellschaft

Referentin: Frau Fatimat Olafusi, Nigeria, Frankfurt, International Management

Gewalt gegen Frauen in Konflikten am Beispiel Kolumbiens

Referentin: Frau Andrea Isabel Barriga Cuao, Kolumbien, Frankfurt, Friedens-/ Konfliktforschung

Interkulturelle Kompetenz – ausgewählte Beispiele aus dem Hochschulbereich

Referent: Herr Francois Ousmane Dupuy, Senegal, Frankfurt, Romanistik

Migrationspolitik in/ nach Europa

Referentin: Frau Fatoumata Dembele; Togo, Frankfurt, Politikwissenschaft/ Ethnologie

MERCOSUR orginis and development

Referentin: Frau Dominique Carole Jounda Woumfo, Kamerun, Fulda, Intercultural Communication and European Studies

The ‘C‘ in BRICs: how China is redefining development geographics

Referent: Herr Eric Otieno, Kenia, Frankfurt, Soziologie

Stoppt Kinderarbeit - UNICEFs Arbeit für Kinderrechte

Referentin: Frau Suminem Suminem, Indonesien, Frankfurt, Politikwissenschaft

Zwischen den Zeilen – Diskriminierung in den Medien

Referentin: Frau Nataliya Kuznetsova, Russland, Kassel, Germanistik

Wie und warum aktiv werden?

Referent: Herr Ramkumar Sukumar, Indien, Darmstadt, Information and Communication Engineering 

Studienalltag plus Nebenjob - wie schaffe ich das?

Referentin: Frau Priscila Luz, Brasilien, Frankfurt, Rechtswissenschaft

bPSA-Erfahrungsberichte

Referentin: Frau Jackeline-Rocio Bernarding, Peru, Frankfurt, Soziologie
Referentin: Frau Uchechi Anagu-Charles, Nigeria, Fulda, Intercultural Communication and European Studies