Entwicklungszusammenarbeit versus Sustainable Development Goals (SDGs)

06.10.2023 - 16:00 bis 08.10.2023 - 14:00

Wochenendseminar "Entwicklungszusammenarbeit versus SDGs"

Unter dem SDG 17 „Partnerschaften zur Erreichung der Ziele“ wird in dem Seminar der Kernfrage nachgegangen, wie nachhaltig Entwicklungszusammenarbeit ist. Die Studierenden setzen sich mit dem Konzept der Entwicklung auseinander. Diskutiert werden soll der Grundgedanke hinter Entwicklung, welche Ideologien und Konzepte diesem zugrunde liegen und wie mögliche Alternativen aussehen können. Inwiefern unterscheiden sich das Verständnis und das Konzept von „Entwicklung“ in Ländern des Globalen Südens von den vorherrschenden Annahmen im Globalen Norden? Betrachtet werden die Finanzierungssysteme von Geldgebern wie der Weltbank, EU und des BMZ. Wie begegnet man Partnern des globalen Südens auf Augenhöhe? Wie wird nach SDG 17.17 die Bildung wirksamer öffentlicher, öffentlich-privater und zivilgesellschaftlicher Partnerschaften aufzubauen angestrebt? Zudem wird der Frage nachgegangen, wie transparent Entwicklungsorganisationen in ihrer Arbeit sein müssen, welche Standards existieren und umgesetzt werden und wo weiterer Bedarf besteht. 

Programm

Veranstaltungsort: 
Fulda
Deutschland

Globale Gesundheitskrisen

20.09.2023 - 17:00 bis 24.09.2023 - 13:30

Herbstakademie "Globale Gesundheitskrisen"

Im Rahmen der Akademie werden die aktuellen Gesundheitskrisen diskutiert. Diese sollen nicht nur als lokale Herausforderungen verstanden, sondern der Zustand der weltweiten Gesundheitsversorgung kritisch betrachtet werden. Die Studierenden analysieren, wie weltweite Ungleichheiten aufrechterhalten werden, beispielsweise bei der Verteilung von Impfstoffen oder Impfpatenten und die politischen, ökonomischen und sozialen Zusammenhänge zwischen (armutsbedingten) Lebenslagen und Gesundheit und Krankheit.Das Unterziel 3.3 des SDG 3 „Gesundheit und Wohlergehen“ sieht bis 2030 die Beseitigung von Aids-, Tuberkulose- und Malariaepidemien und der vernachlässigten Tropenkrankheiten vor und die Bekämpfung von Hepatitis, durch Wasser übertragene Krankheiten und andere übertragbare Krankheiten. Die Studierenden setzen sich in diesem Zuge mit Ausgrenzung, Diskriminierung und Stigmatisierung der Betroffenen auseinander. Diskutiert werden soll, wie diesbezüglich die Resilienz der Bevölkerung gestärkt werden kann. Dazu kommt, dass der Klimawandel in Zukunft noch stärker dazu führen wird, dass sich Überträger von zoonotischen Erregern, wie beispielsweise Stechmücken jetzt auch in vormals kälteren Regionen auf der Nordhalbkugel ansiedeln können. Zoonosen sind ein bedeutendes Problem für die Gesundheitssysteme weltweit. Zum Abschluss der Akademie wird über den Einsatz der Genschere CRISPR/CAS und die Gesundheitsversorgung der Zukunft diskutiert.

Programm

Veranstaltungsort: 
Bad Homburg
Deutschland

How to find an internship

05.07.2023

How to find an internship

*in cooperation with the Career Service of Justus-Liebig-University Gießen

**event will be held in English

In this seminar you will get information on how to find an internship in Germany, legal regulations and reports of experience from other international alumni. The seminar is organized by the International Office and the department of Career Services of JLU Giessen in cooperation with STUBE Hessen.

Program

Veranstaltungsort: 
Online
Deutschland

Auf Jobjagd – Berufseinstieg im Studium vorbereiten Wiesbaden

13.06.2023

Auf Jobjagd – Berufseinstieg im Studium vorbereiten

*In Kooperation mit dem Competence & Career Center der Hochschule RheinMain

Herausforderungen beim Übergang in den Arbeits-markt können die begrenzte Zeit zur Arbeitsplatzsuche oder auch fehlende praktische Erfahrung über die jeweiligen Möglichkeiten am Arbeitsmarkt sein. In dieser Veranstaltung erarbeiten Sie sich Möglichkeiten diesen Hürden zu begegnen.

Programm

Veranstaltungsort: 
Online
Deutschland

Bewerben und Berufseinstieg für Internationale Studierende

06.06.2023

Bewerben und Berufseinstieg für Internationale Studierende

*in Kooperation mit dem Studierendenwerk der TU Darmstadt

Internationale Studierende haben die Möglichkeit, bis zu 18 Monate nach ihrem Abschluss in Deutschland zu bleiben, um eine ihrem Studienabschluss entsprechende Beschäftigung zu finden.

Herausforderungen beim Übergang in den Arbeitsmarkt können die begrenzte Zeit zur Arbeitsplatzsuche, fehlende praktische Erfahrung oder unzureichendes Wissen über die jeweiligen Möglichkeiten am Arbeitsmarkt sein. Aber auch Faktoren wie das Angebot am lokalen Arbeitsmarkt, das Engagement der Unternehmen und die Unterstützung durch kommunale Akteure und Arbeitsagenturen spielen eine wichtige Rolle.

In dieser Online-Veranstaltung erhaltet Ihr wertvolle Tipps wie Ihr Eure Karriere bereits im Studium optimal vorbereiten und praktische Erfahrungen sammeln könnt. Wir zeigen positive Beispiele und haben internationale Absolvent*innen eingeladen, die den Berufseinstieg in Deutschland gemeistert haben. Sie stellen ihre Arbeitgeber vor, berichten von ihren Erfolgen und geben Ratschlage. Ihr bekommt Bewerbungstipps aus erster Hand und könnt den Referent*innen individuelle Fragen zu den aufenthaltsrechtlichen Grundlagen während der Jobsuche, zu studienbegleitenden Engagement sowie zur Jobsuche stellen.

Veranstaltungsprogramm

Veranstaltungsort: 
Online
Deutschland

Seiten