Termin: 
19.04.2024 - 16:00 bis 21.04.2024 - 13:00
Fulda
Deutschland

Wochenendseminar: "Fast-Konsum und ökologischer Fußabdruck: eine zweiseitige Verantwortung"**
**Kinderbetreuung wird angeboten

Wegwerfkleidung im Stundentakt, Fast Fashion, Ultra-Fast-Fashion, Greenwashing etc. - die Schlagzeilen rund um Konsum sind allgegenwärtig. Heute sind viele Innenstädte geprägt von Fast-Fashion Marken und der Onlinehandel mit Billigmode boomt. Neben der Textilbranche zeigt sich der Fast Konsum auch in anderen Konsumbereichen. Die Technologiebranche setzt auf immer neue Modelle. Events, wie Black Friday verführen zum Konsumrausch, Neues wird gekauft, Altes landet auf dem Müll. Die Konsumentinnen und Konsumenten müssten ihr Verhalten ändern, dann wäre das Problem nahezu gelöst heißt es immer wieder. Doch wieviel Einfluss hat ihr Verhalten wirklich auf die Industrie und wie viel Verantwortung tragen die Unternehmen und die Politik? Inwiefern tragen Verbindlichkeiten, wie das Lieferkettengesetz zum Schutz der Menschenrechte und der Umwelt, dazu bei, nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster sicherzustellen?