+++ NEU: Jetzt auch als ONLINE-Lehrkooperation +++NEU: Jetzt auch als ONLINE-Lehrkooperation +++

Sind Sie eine Lehrkraft an einer berufsbildenden Schule in Bayern, Baden-Württemberg, Brandenburg, in Hessen, Rheinland-Pfalz oder im Saarland und Sie interessieren sich für Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und Globales Lernen und wollen "Nachhaltigkeit" im Unterricht mit Leben füllen?

Dann ist das Projekt Grenzenlos vielleicht interessant für Sie. Wie läuft es jetzt ab? Im Prinzip ganz einfach! Um die Lehrkooperation zu planen und unsere Aktivenanzufragen, benötigen wir folgende Informationen:

  1. Wunschthema (und mindestens zwei alternative Themen),
  2. Wunschtermin(und mindestens zwei alternative Termine) und genaue Angabe von Uhrzeiten, da jede Schule andere Schulstundentaktungen hat (eine Lehrkooperation dauert min. 90 Min.– besser ist jedoch, wenn Sie 180 Minuten oder länger bereitstellen können. Dies ermöglicht intensivere Diskussionsphasen und Gruppenarbeit),
  3. Format: Derzeit bieten wir Lehrkooperationen online, hybrid oder in Präsenz an, falls dies mit den Hygienebestimmungen der Schule vereinbar ist. Bitte teilen Sie uns mit, was für Sie machbar ist und welches Videokonferenzsystem bevorzugt wird (wir bieten ZOOM und Webex an). Wichtig ist bei den online-Formaten, dass unsere Aktiven die Möglichkeit haben, die Lernenden zu sehen und per Bildschirm mit ihnen zu interagieren (Kamera sollte nach Möglichkeit eingeschaltet sein).
  4. Klassengröße(wenn unter 15 Personen, danken wir für eine Begründung),
  5. Unterrichtsfach, bzw. Lernfeld und Lernniveau (sind z.B. Vorkenntnisse zu Nachhaltigkeit vorhanden).
  6. Gruppenzusammensetzung: Alter, Migrationshintergrund, Geschlechterverhältnis

Sobald wir Aktive für Ihr Thema gefunden haben, schicken wir entweder eine Übersicht (wenn sich mehrere Aktive gemeldet haben) oder schicken direkt die Kontaktvereinbarung. Unsere Aktiven melden sich bei den Lehrkräften - per Mail oder Telefon. Basis der Lehrkooperation ist ein Unterrichtskonzept mit 4 Phasen (Sensibilisierung, Information, Handlung, Reflexion). Den Entwurf für dieses Konzept schicken die Referent*innen an die Lehrkräfte. Die Lehrkräfte können das Konzept auf Durchführbarkeit prüfen und ggf. ergänzen. Weiterhin wissenswert ist:

  1. Einsätze: In einem Kalenderjahr sind 10 Lehrkooperationen pro berufliche Schule kostenlos. Falls Interesse an weiteren Lehrkooperationen besteht, wird das Honorar der Lehrkooperationen über die Schulen getragen; An Projekttagen können aus organisatorischen Gründen maximal 3 Aktive angefragt werden.
  2. Lehrkooperationen: Sie wundern sich vielleicht über den etwas sperrigen Begriff, doch uns ist der Aspekt der gemeinsamen „Kooperation“ sehr wichtig. Der Einsatz soll zwischen Lehrkräften und Grenzenlos-Aktiven als „Lehrpartner*innen auf Augenhöhe“ durchgeführt werden. Dafür benötigen wir Ihre Unterstützung. Sie, als Lehrkraft können sehr zum Gelingen der Lehrkooperation beitragen, indem Sie die Klasse vorbereiten und darauf hinzuweisen, dass es sich um ehrenamtlich aktive Studierende handelt, die Deutsch nicht als Muttersprache sprechen. Auch inhaltlich empfiehlt es sich, der Klasse vorab den Rahmen der Lehrkooperation, die Nachhaltigkeitsziele und das grobe Thema zu erläutern. Umso besser werden sie mit den Grenzenlos-Aktiven ins Gespräch kommen können. Auch ist es wichtig, dass Sie bei den Lehrkooperationen im Klassenraum anwesend sind. Denn unsere Aktiven sind zwar gut geschult und begeben sich mit viel Herzblut in die Klassenräume, jedoch sind sie keine Lehrkräfte und studieren i.d.R. nicht auf Lehramt. Umso wertvoller ist Ihre Erfahrung als begleitende Lehrkraft. Bitte unterstützen Sie Abläufe und Gruppenarbeiten und unsere Grenzenlos-Aktiven sind sehr dankbar für Ihre Tipps und Hinweise die Sie auch gerne im Feedback kurz erläutern können.
  3. Feedback: Um unsere Qualität zu halten danken wir Ihnen sehr, wenn Sie uns das (digital) ausgefüllte Feedback-Formular nach der Veranstaltung mailen. Für diesen Mehraufwand danken wir bereits im Voraus ganz herzlich!
  4. Kennenlerntreffen: Wer die Studierenden vorab (online) kennenlernen will und beispielsweise einen Technik-Check machen will, kann dies gerne schreiben! Für uns ist wichtig, dass wir das Datum des Treffens kennen.
  5. Öffentlichkeitsarbeit:Wenn Fotos oder Filmmaterial vom Unterricht entstehen, erstellen wir daraus eine gemeinsame News – für die Schulen und mit den Schulen! Um das Bildmaterial zu nutzen, benötigen wir die Einverständniserklärung für die Lernenden. Hier haben wir eine Vorlage für Volljährige und Minderjährige Lernende zur Unterschrift. Danke für Unterstützung – falls möglich – beim Fotografieren, vielleicht mag ein/e begabter Lernende/r dies durchführen?
  6. Schulentwicklung:Wenn Ihre Schule alle erforderlichen Kriterien erfüllt (Teilnahme an Lehrerfortbildung „Kooperationstag“; mind. 2 thematisch unterschiedliche Lehrkooperationen; unterschriebene Selbstverpflichtung), können Sie bei Ihrer Schulleitung anregen, sich als „Grenzenlos-Schule“ zu bewerben. HIER erhalten Sie mehr Informationen zum Thema.

Melden Sie sich >>hier<< an – wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Bei Rückfragen zum Projekt wenden Sie sich bitte oben an unsere Kontaktdaten.

Published Date: 
Dienstag, 22.03.2022

Wiesbaden, 25.03.2022. „Mich begeistert das Engagement der ausländischen Studierenden für Nachhaltigkeitsthemen! Ich bin richtig froh, heute hier zu sein“, so ein Lehrer einer beruflichen Schule am Grenzenlos-Kooperationstag für Hessen.

Die Lehrkräftefortbildung für Globales Lernen fand, pünktlich zum Frühlingsbeginn in Frankfurt statt. Die Gruppe von 23 Teilnehmenden setzte sich aus Lehrkräften von berufsbildenden Schulen und Studierenden aus Afrika, Asien und Lateinamerika, die an hessischen Hochschulen studieren, zusammen. Bei „Grenzenlos“ entwickelten sie Ideen, wie sie Nachhaltigkeitsthemen stärken, und die Agenda 2030 an beruflichen Schulen umsetzen können.

Published Date: 
Montag, 08.07.2019
Published Date: 
Montag, 30.10.2017

(WUS/30.10.2017) Bereits zum zweiten Mal fand der Grenzenlos-Kooperationstag im Saarland statt. Lehrkräfte und sogar eine Schulleiterin aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland trafen am vergangenen Samstag (28. Oktober 2017) in Homburg (Saar) auf Studierende aus 8 Nationen und ihre spannenden Themen.

Published Date: 
Dienstag, 25.07.2017

(gr/25.07.2017) Kurz vor den Sommerferien fand am 22. Juli 2017 in Mannheim der Kooperationstag mit 20 Lehrkräften von berufsbildenden Schulen und Studierenden aus Baden-Württemberg statt. Bereits bei der Vorstellungsrunde wurde deutlich, dass viele der anwesenden Lehrkräfte sehr neugierig auf das Grenzenlos-Konzept waren – und hierfür trotz übermäßiger Hitze ihren freien Samstag im Seminarraum verbrachten.

Published Date: 
Dienstag, 13.06.2017

(gr/13.06.2017) Kurz vor den Schulferien in Hessen trafen sich am 10. Juni 2017 noch Lehrkräfte von sechs berufsbildenden Schulen in Hessen und Studierende aus Afrika, Asien und Lateinamerika von hessischen Hochschulen am Kooperationstag in Wiesbaden.